Rezension zu "Aussicht auf Sternschnuppen"

Aussicht auf Sternschnuppen - Rezension - Katrin Koppold - Buch Blog - Pandastic Books
Aussicht auf Sternschnuppen - Katrin Koppold

Verlag: Aureolus Verlag 
Seiten: 292
Preis: 9,95€ (TB)
Erscheinungsdatum: 2013
Einzelband, kann als Teil einer Trilogie gesehen werden
Wertung: ☺☺☺☺,5




Klapptext:  

Die 36 jährige Helga schäumt vor Wut. Eben hat sie noch von einer glücklichen Zukunft an der Seite des italienischen Unternehmensberaters Giuseppe und mindestens fünf Kindern geträumt, da findet sie kurz vor dessen Geschäftsreise nach Lucca eine äußerst verfängliche SMS in seinem Handy. Da sie ihre besten Jahre nicht an einen untreuen Windhund verschwenden will, folgt sie Giuseppe zum Flughafen. Doch dort muss sie feststellen, dass der ganze europäische Luftraum gesperrt ist und sie sieht nur noch, wie er mit zwei Frauen in einen Mietwagen steigt und davon braust. Sie selbst kann nur noch einen Smart ergattern, den sie sich zudem auch noch mit Nils teilen muss, einem arroganten, ketterauchenden Schauspieler, der auf den zweiten Blick aber gar nicht so übel ist, wie Helga anfänglich gedacht hat. Ihr Weg führt die unfreiwillige Fahrgemeinschaft von München über den Gardasee bis hinunter in die Hügel Toskana, wo sich Helgas Träume zu erfüllen scheinen. Doch die Sterne hängen höher als zuvor. Helga fällt aus allen Wolken, denn ihr Freund scheint sie mit einer heißblütigen Italienerin zu betrügen. Diesen Kerl wollte sie heiraten und mindestens vier Kinder mit ihm haben? Hals über Kopf folgt Helga Giuseppe gen Süden - ohne Gepäck, dafür aber mit einem unerwarteten Begleiter: Nils. Schauspieler, Kettenraucher und bald mehr als eine zufällige Reisebekanntschaft...

Eigene Meinung:  

Das Cover, wow! Ich wusste sofort, als ich das Cover sah, dass ich das Buch besitzen muss. Auch der Klapptext klang interessant, also her damit! Ich hatte Glück und eine Sonderausgabe ergattert, weswegen ich erstmal die aufwändig gestaltete "Hülle" regelrecht betatschen musste. Für Buchliebhaber einfach toll. x)


Nachdem Helga durch Zufall eine SMS im Handy ihres Freundes Guiseppe entdeckt hat, ist sie sicher, dass er ihr fremd geht. Der muss aber zu einem wichtigen Geschäftstermin nach Italien, woraufhin Helga Hals über Kopf entscheidet, ihm nachzufahren und ihn zur Rede zu stellen. Denn nach einigen gescheiterten Beziehungen sah sie sich nun dem Traum der Großfamilie so nah wie nie und schließlich muss man das aufklären, ihre biologische Uhr tickt schließlich!

So kommt es, dass sie sich, weil alle Flüge aufgrund Aschewolken eines Vulkanes gestrichen wurden, einen Smart mit Nils, Schauspielersohn und selbst Schauspieler in die Toskana teilen muss, da alle anderen Mietwagen ausgebucht sind. Da sie ungefähr das gleiche Reiseziel haben, bietet sich das natürlich an. (Hat hier noch jemand eine Parallele zu How I Met Your Mother entdeckt? :D) Mit ihm als Raucher (Helga ist gegen Rauchen) und TV-Star (sie hat ja nicht einmal einen Fernseher!) und dazu noch unsympathischer Reisegefährte verkörpert er genau das, was Helga sich nicht als Mitfahrgelegenheit erträumt hat. Eine lustige Reise findet hier ihren Anfang, natürlich inklusive Zickenkrieg der beiden. Hier ein kleiner Ausschnitt:


Mein Gott, wie kindisch! Ich stritt mich mit dem Fremden herum als wären wir Kleinkinder. Ich war erster! Nein, ich war erster! Das ist mein Auto!
S.33

Helga zeigt sich von ihrer schlechtesten Seite, wohingegen mir Nils durch das Buch hin immer sympathischer wurde. Doch trotz ihrer verschiedenen Persönlichkeiten und anfänglicher Differenzen stehen sie das ein oder andere Abenteuer gemeinsam durch, lernen sich dadurch besser kennen und kommen sich näher.

Mit "Aussicht auf Sternschnuppen" liegt ein toller Liebesroman, mit Schmacht-Potenzial vor, der an ein Märchen erinnert. Auch der Humor, der durch Helgas nicht immer rationales und unlogisches Denken/Handeln (wenn man auf Ende 30 zugeht hat frau eben nicht mehr allzu viel Zeit) vermittelt wird, kommt hier nicht zu kurz!

Für mich bringt es dieses Buch auf 4,5 Pandas, denn ist es emotional, aufregend, fesselnd und romantisch zugleich!



Aussicht auf Sternschnuppen - Rezension - Katrin Koppold -Bewertung - Buch Blog - Pandastic Books





Reiheninfo:
"Aussicht auf Sternschnuppen" kann als Einzelband gelesen werden, allerdings wird die Geschichte durch Storys aus dem Leben ihrer Schwestern noch "ergänzt".


Fazit:  

Pro:

• liebenswürdige Protagonisten
• witzige Konversationen
• Märchenfeeling

Contra:
• Helga manchmal anstrengend


Labels: , , , , , , , .

2 Kommentare:

  1. Hallihallo,
    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und er gefällt mir wirklich sehr, ich bin direkt Leserin geworden :))
    Vielleicht hast du ja Lust mal bei mir vorbeizuschauen :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich zu hören! :) Klar, gerne x)

      Liebe Grüße,
      Lisa ☼

      Löschen

Schreib's dir von der Seele! ☼ :)

Powered by Blogger.

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark. Converted by LiteThemes.com.