Rezension zu "Zeitenzauber - die magische Gondel"

Zeitenzauber - Rezension - Buch Zeitenzauber die magische Gondel - Pandastic Books


Zeitenzauber - die magische Gondel - Eva Völler

Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 336
Preis: 14,99€ (HC)
Erscheinungsdatum: 2014
Teil einer Trilogie, kann als Einzelband gelesen werden
Wertung: ☺☺☺☺☺

Klapptext:

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...


Eigene Meinung:

Da ich ein Fan von Zeitreisen und von Venedig an sich (ich war da schon öfters! :)) bin, war für mich klar, dass ich dieses Buch besitzen muss. Und es wurde definitiv zu einem meiner Highlights dieses Jahres!

Das Buch beginnt mit einem Brief aus dem Jahre 1499, der voller Tintenkleckse ist und eine sonderbare Nachricht enthält. Seit der ersten Seite habe ich die ganze Zeit darauf hingefiebert, dass das Geheimnis darum gelüftet wird. - Die Seiten flogen nur so dahin!

Aber zurück zum Anfang: Alles beginnt damit, dass die 17-jährige Anna ihren Sommerurlaub mit ihren Eltern in Venedig verbringt und bei einem Ausflug unerwartet in den Kanal fällt. Als sie zu sich kommt, fallen ihr zwei Dinge auf: A) Sie ist nackt und B) das ist nicht das Venedig, das sie kennt! Als man sie zu überzeugen versucht, dass sie im Venedig Ende des 15. Jahrhunderts gelangt ist, glaubt sie es natürlich zuerst nicht.

Doch schnell merkt sie, dass es sich doch um die Wahrheit handelt. Denn sobald sie versucht, "neumodische" Wörter, die nicht in diese Zeit passen (wie bspw. iPod), auszusprechen, gelingt ihr das nicht. Stattdessen sagt sie Taschenspiegel. Nach und nach erfährt Anna, dass es sich um eine Art "intergalaktischen Translator" handelt, der automatisch ihre ausgesprochenen Wörter der aktuellen Zeit anpasst. So werden eben nicht nur Wörter wie iPod oder Klo verwandelt, sondern sie versteht auch alle Sprachen, die die Leute hier sprechen.

Anna möchte schnellstmöglich wieder zurück in ihre Zeit, doch das ist nicht so einfach, denn es stellt sich heraus, dass sie eine Aufgabe zu erledigen hat, bevor sie zurückreisen kann. Diese wird ihr zu ihrem Unglück nicht mitgeteilt, sondern sie muss selbst herausfinden, was sie tun muss. 

Da das Buch nach und nach immer mehr Spannung aufnimmt, bis ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte (ich glaube, ich habe bis nachts um 3 gelesen? ;)), verrate ich hier nicht weiter, was alles auf Anna zukommt. Besonders gut haben mir der Wortwitz und die Anwendung des intergalaktischen Translators gefallen. Ich fieberte immer mehr mit Anna mit und hoffte, dass sie endlich herausfindet, was sie tun muss. Dabei werden ihr immer wieder neue Hindernisse in den Weg gelegt. Auch die Liebe kam nicht zu kurz! Kleine Fußnoten zu Erklärungen der italienischen Sprache haben das ganze auch nochmal ein wenig aufgepeppt und zusätzlich zu dem geschichtlichen Hintergrund einen kleinen Lerneffekt heraufbeschworen.

Insgesamt also ein richtig tolles Buch, das mich absolut positiv überraschen und fesseln konnte! Dass ich gleich nachts um 3 noch mein iPad geschnappt habe und Band 2 und 3 bestellt habe, spricht wohl für sich. Auch, wenn die Geschichte in sich abgeschlossen ist und somit keine Nachfolgebände bedarf. :)

Für mich eine absolute Empfehlung!!



Zeitenzauber - Rezension - Buch Zeitenzauber die magische Gondel - Pandastic Books

Fazit:

Pro

  • sympathische Protagonistin
  • originelle, fesselnde und spannende Story
  • tolle Schauplätze
  • Lerneffekt durch Zeitreisehintergrund und italienischen Fußnoten
  • witzige Unterhaltungen
  • undurchschaubare Wendungen

Contra:

  • Ende wirkt minimal überstürzt 

Labels: , , , , , , , , , , .

6 Kommentare:

  1. Huhu ich habe dich für den Liebster-Award nominiert, vlt magst ja mitmachen^^

    http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2015/01/award-liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  2. Ui da scheint jemand sein Buch gefunden zu haben ^-^ Ich selber fand es ganz okay, aber es konnte mich halt nicht ganz begeistern. Aber ich würde schon gerne weiter lesen und die beiden auf ihren nächsten Abenteuern begleiten :D

    Liebe Grüße,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Zeitenzauber" war mein erster Zeitreisenroman und ich war echt begeistert. :D Auch Teil 2 fand ich ziemlich gut. x) Und erst die Cover! :D

      Löschen

Schreib's dir von der Seele! ☼ :)

Powered by Blogger.

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark. Converted by LiteThemes.com.